Christian Science

Angelegt 05.11.07 18:59
Geändert 14.07.16 19:08
Mitgliederin Deutschland: 1.200in der Welt: 100.000
Die Erste Kirche Christi, Wissenschafter (Christian Science) verbindet Grundstrukturen der Ideologie des positiven Denkens mit christlicher Begrifflichkeit. Der Schwerpunkt liegt auf der Gesundheitspflege und dem Verlassen von Krankheiten durch ge... (mehr zeigen)
gegründetvon Mary Baker Eddy (1821–1910)
Beschreibung

Die Erste Kirche Christi, Wissenschafter (Christian Science) verbindet Grundstrukturen der Ideologie des positiven Denkens mit christlicher Begrifflichkeit. Der Schwerpunkt liegt auf der Gesundheitspflege und dem Verlassen von Krankheiten durch geistliche Wendung zu Gott, der als das als das absolut Gute angesehen wird. Sie praktiziert keine sakramentalen Handlungen, die über eine rein geistige Bedeutung hinausgehen. Taufen gelten als Reinigung von Irrtümern. Die Gottesdienste finden üblicherweise Sonntags und Mittwochabends statt.

Geschichte

Für das System von Christian Science war der amerikanische Arzt Phineas Parkhurst Quimby sehr wichtig geworden, der seine Methode allerdings weniger konkret religiös gedeutet hat. Von der Organisation wird die Unabhängigkeit von Quimby betont.

Literatur

Handbuch Leipziger Religionen 2009

Verweise
www.christian-science.de/
de.wikipedia.org/wiki/Christian_Science
 Name Adresse Mitglieder* Teilnehmer*
4 Gemeinden in: Sachsen mit zusammen Mitgliedern/Besuchern ~ 80 ~ 40    
1 Erste Kirche Christi Wissenschafter (Christian Science), Dresden 01309 Dresden, Borsbergstraße 21 20 10  
2 Christian Science Chemnitz 09112 Chemnitz, Weststr. 18 20 10  
3 Christian Science Zwickau 08056 Zwickau, Äußere Plauensche Straße 7 10 10  
4 Christian Science Leipzig 04157 Leipzig, Heinrich-Budde-Straße 1 30 10  

* Hinweis: Die Mitgliederzahlen in der Tabelle können nur der groben Orientierung dienen und sind nur bedingt vergleichbar, da bei den einzelnen Gemeinschaften z.T. sehr verschiedene Mitgliedschaftsstrukturen zugrunde liegen. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise zu Mitgliederzahlen